Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Vierzehnheiligen, Heilige Vierzehn Nothelfer

Vierzehnheiligen , also vierzehn Heilige, die in schwierigen Nöten helfen sollen – von Kopfweh bis Todesangst. Den 14 Nothelfern ist die Basilika bei Bad Staffelstein am Obermain gewidmet. Die Kirche ist der bedeutendste Wallfahrtsort im Erzbistum Bamberg.

Jedes Jahr besuchen ungefähr 180 Pilgergruppen und geschätzte 800.000 Touristen die Kirche. Der fränkische Baumeister Balthasar Neumann fertigte die Entwürfe.

Erst 1772, fast 20 Jahre nach Neumanns Tod, wurde der Bau vollendet. Der Legende nach erschien einem Schäfer 1445 ein weinendes Kind auf einem Acker, das jedoch verschwand, als er näher treten wollte. Dieses Kind erschien ihm abermals in einer zweiten Vision, mit zwei Kerzen an jeder Seite. Ein Jahr darauf sah er es wieder, mit 14 weiteren Kindern, die sich, halb rot, halb weiß gekleidet als die 14 Nothelfer vorstellten. Sie gaben ihm den Auftrag, eine Kirche zu bauen. Wenige Tage darauf wurde eine schwerkranke Magd zur Erscheinungsstätte gebracht, die wieder gesund wurde.

Das war der Beginn der Wallfahrt. Um den stetig steigenden Pilgermassen Herr zu werden, beschlossen die Bamberger Fürstbischöfe, eine prächtige Basilika zu errichten. An der Stelle der Erscheinung befindet sich nun der Gnadenaltar.

Öffnungszeiten

Die Basilika und das Multimedia-Infozentrum im Franziskanerkloster sind im Sommer von 6.30 – 20.00 Uhr und im Winter von 7.30 – 17.00 Uhr geöffnet.
Jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) von 9.00 – 16.00 Uhr Kirchenreinigung. Keine Gottesdienste und Führungen möglich.

Weitere Infos unter www.vierzehnheiligen.de 

->zurück zur Übersicht "Wallfahrtsorte"